Suchfunktion

Wohngruppe Ziethe-Knirpse

Die Wohngruppe befindet sich im Erdgeschoss einer Stadtvilla in Köthen in der Nähe des Stadtzentrums. In unmittelbarer Nähe bietet ein parkähnliches Gelände die Möglichkeit zum Spielen, Toben oder Spazierengehen (Elternkontakte). Der Bahnhof ist fußläufig in fünf Minuten erreichbar.

IMG_9447kleinerKleinstwohngruppe Ziethe-Knirpse

Akazienstraße 15
06366 Köthen
Tel.: 03496/ 41 52 164
Mail: kwg-zietheknirpse@sanktjohannis.org
Plätze: 6

 

 

Die Kleinstwohngruppe Ziethe-Knirpse ist ein Angebot der stationären Jugendhilfe, das insbesondere von seinem familienanalogen Charakter lebt und daher besonders für jüngere Kinder geeignet ist. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Unterbringung kurz-, mittel. oder langfristig geplant ist. Die Kinder finden hier Ruhe und Verlässlichkeit wobei der Kontakt zur Herkunftsfamilie für uns selbstverständlich ist. Das gemeinsame Kennenlernen unserer Einrichtung im Vorfeld ist möglich und erwünscht.

Zielgruppe: Jungen und Mädchen die

  • mit einer Gruppengröße von 8-10 Kindern überfordert sind
  • im Moment in der Herkunftsfamilie ungünstige soziale Lebensbedingungen vorfinden
  • aufgrund ihrer Biografie und Verhaltensauffälligkeiten einen überschaubaren Rahmen und engere persönliche Bindung benötigen
  • für ihre Entwicklung eine individuelle Zuwendung und Schutz benötigen
  • denen mit ambulanten und teilstationären Hilfeformen keine ausreichende Hilfe geboten werden kann
  • aufgrund ihres jungen Alters einen behüteten Rahmen benötigen, in dem sie altersgerecht gefördert und versorgt werden können
  • zur Klärung von Perspektiven (Clearingphase) kurzzeitig ein familienähnliches Umfeld benötigen

Aufnahmealter: ab 0 Jahren

Betreuungsintensität: rund um die Uhr durch Dipl. SozialpädagogInnen und staatl. anerkannte ErzieherInnen. Jedes Kind bekommt seine verlässliche Bezugsperson, die sich intensiver als die anderen um die persönlichen Belange des Kindes und dessen Eltern kümmert (BezugserzieherInnen-System)

Eltern- und Familienarbeit

Die Eltern werden in den Erziehungs- und Entwicklungsprozess ihres Kindes einbezogen. Das geht von der Begleitung bei Arztbesuchen über gemeinsame Aktivitäten bis hin zum Besuch von Veranstaltungen in der Kita oder Wohnumfeld. Für die Eltern besteht eine Übernachtungsmöglichkeit vor Ort. Bei Beurlaubungen wird die Familie aufgesucht, um vorhandene Erziehungskompetenzen zu erhalten und zu fördern.

Unser Team

Christoph Haring, Erzieher
Cindy Garten, Kinderpflegerin
Steffi Tobias, Gruppenmutti
Sabine Knabe, Erzieherin
Anne Lehmann, Ergotherapeutin/Erzieherin i.A.