Suchfunktion

Workshop „Heimliche Botschaften in Kinderbüchern“

Datum: Do. 21 Sep, 2017 15:00 – 19:00
Ort: Stiftung Evangelische Jugendhilfe St. Johannis | Seminarraum
Liebknechtstraße 55 | 39108 Magdeburg (Eingang Ecke Liebknechtstraße – Westring, Erdgeschoss)

Zielgruppe:
pädagogische Fachkräfte, Eltern und weitere Bezugspersonen von Kindern, ehrenamtliche Vorleser*innen, Lehrer*innen von Grundschulen, Mitarbeiter*innen von Bibliotheken, Auszubildende und Studierende im pädagogischen Bereich, weitere Interessierte

Sprachen: deutsch
Kontakt / Anmeldungen: Katja Zwanziger  (katja.zwanziger@stejh.de)

Bilderbücher spielen für Kinder eine wichtige Rolle. Sie vermitteln Wissen, regen die Phantasie an, führen an unterschiedliche Lebenswelten heran und erweitern den eigenen Erlebnishorizont. Sie beeinflussen die Entwicklung einer Vorstellung von sich selbst und der Umwelt. Die Botschaften der Texte und Bilder schaffen „Bilder im Kopf“.

Bilderbücher werden von Erwachsenen gemacht. Sie spiegeln somit immer auch subjektive und gesellschaftliche Vorstellungen über Werte und Normen. Negative Darstellungen oder Nicht-Darstellungen können Vorurteile über Menschen und ihre Lebensweisen erzeugen oder reproduzieren und somit das Selbstbild oder Fremdbild von Kindern negativ prägen.

Wie bei anderen Medien und Spielzeugen auch sollten daher auch Kinderbücher sorgfältig ausgewählt und die Inhalte kritisch unter die Lupe genommen werden.

In dem 4-stündigen Workshop möchten wir gemeinsam mit Ihnen auf Spurensuche gehen und darüber ins Gespräch kommen, welche Botschaften in Kinderbüchern vermittelt werden und wie sie die Sicht von Kindern auf sich selbst und ihre Umgebung prägen. Konkret anhand einer Auswahl an Kinderliteratur werden wir uns folgenden Inhalten nähern:

  • Mit welchen Kinderbüchern sind wir groß geworden? Wie haben diese unser Weltbild geprägt?
  • Welche heimlichen oder offensichtlichen Botschaften über Menschen, Familienformen, Lebensweisen und die Welt finden sich in Kinderbüchern? Was wird thematisiert, was nicht?
  • Worauf ist bei der Auswahl von Kinderliteratur zu achten, damit sich ALLE Kinder angenommen, respektiert und als wichtige Persönlichkeiten für unsere Gesellschaft fühlen können?

Unser Anliegen ist es, Ihnen Impulse und Praxisideen an die Hand zu geben für eine vielfaltssensible Auswahl von Kinderbüchern und einen vorurteilsbewussten Umgang mit Kinderliteratur.

Der Workshop findet in Kooperation mit dem AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. statt. Das Konzept wurde von der Interessengemeinschaft „Heimliche Botschaften in Kinderbüchern“ in Sachsen-Anhalt als Kooperation zwischen der Stiftung Ev. Jugendhilfe St. Johannis Bernburg, der Fachberatungsstelle für Sprach-Kitas des AWO Landesverbandes Sachsen-Anhalt e.V., dem Friedenskreis Halle e.V., VIERfältig und dem Kompetenzzentrum geschlechtergerechte Kinder- und Jugendhilfe Sachsen-Anhalt e.V. erarbeitet.

Veranstaltung im Rahmen der Interkulturellen Wochen in Magdeburg 2017 mit freundlicher Unterstützung des Landesverwaltungsamtes und des Sozial- und Wohnungsamtes der Stadt Magdeburg.

Weitere Neuigkeiten aus unseren Bereichen

9

Projekt LOOP organisierte Kurban Bayram im Mehrfamilienkreis

IKW Foto 2017_web

Interkulturelle Wochen im Salzlandkreis

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Fachtag „Den Lebensrucksack gemeinsam tragen – traumatisierte unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in der stationären Jugendhilfe“