Suchfunktion

Kita „Kunterbunt“ in Magdeburg als erste Einrichtung in Sachsen-Anhalt mit dem Siegel „Deutsche Schach-Kita“ ausgezeichnet

Zug um Zug zur ersten Auszeichnung mit dem Qualitätssiegel für die Schach-Kita des Landes Sachsen-Anhalt

Schach ist ein komplexes Spiel, das man auf den ersten Blick nicht mit Kindergartenkindern in Verbindung bringt.

Die Kita Kunterbunt ist als erste Kita des Landes Sachsen-Anhalt mit dem Qualitätssiegel „deutsche Schach-Kita“ ausgezeichnet worden.

Seit 2015 beteiligt sich die Kita Kunterbunt am bundesweitem Programm „Kinderschach in Deutschland“. Ziel des Programmes ist es das älteste Spiel bundesweit flächendeckend in Kindereinrichtungen zur Entwicklungsförderung einzusetzen.

Die Beschäftigung mit dem Schachspiel fördert

  • die Wahrnehmungs- und Konzentrationsfähigkeit
  • das logische Denkvermögen
  • das räumliche und vorausschauende Denken
  • die sprachliche Entwicklung
  • das Sozialverhaltens und das Selbstbewusstseins
  • die Fantasie und Kreativität

Auf spielerische Weise lernen die Kinder sehr schnell die doch recht komplizierten Regeln. Sie schaffen es, sich  an vereinbarte Regeln und Normen zu halten, und auf das Spiel zu konzentrieren. Gleichzeitig lernen sie mit Erfolgen und Niederlagen umzugehen.

Schach verbindet – ein wertvoller Schritt zur Integration

In vielen Ländern der Erde wird Schach gespielt – ein Spiel, welches ohne Sprache auskommt. Beim Schach spielen alle miteinander, egal ob mit oder ohne Migrationshintergrund,  egal ob mit oder ohne  körperliche Handicaps.

Schach fasziniert zudem generationsübergreifend und bringt Jung und Alt zusammen

Es ist ein Schritt hin zu gelebter und positiv erlebter vielfältiger Gemeinschaft.

 

 

Lesen Sie hier dazu auch einen Bericht aus der Volksstimme:

Von Marco Papritz (Quelle: Volkstimme.de)

Seit 2015 beteiligt sich die Kindereinrichtung an der Bertolt-Brecht-Straße in Magdeburg an einem bundesweiten Programm des gemeinnützigen Vereins „Kinderschach in Deutschland“. Dieses zielt darauf ab, das königliche Spiel flächendeckend in den Kitas einzuführen.

Mit Erfolg, wie sich am Beispiel des Hauses „Kunterbunt“ zeigt: Erzieher des Trägers Stiftung Evangelische Jugendhilfe St. Johannis Bernburg haben sich ausbilden lassen und wurden mit Spielmaterialien und methodischen Hilfsmitteln ausgestattet, um die Gruppe der Vorschüler anzuleiten. „Die Jungen und Mädchen waren gleich eifrig dabei“, so die Erzieherinnen Marie Chrzonowski, Melanie Schmiedler und Jennifer Otte. Lesen Sie hier weiter.

 

Weitere Neuigkeiten aus unseren Bereichen

Header Klinikum Klusweg

Kinder verwandeln ihre Kita zum Klinikum

Integrationspreis 2018 2

Stiftung gewinnt mit ihrem Projekt „VOR-Schule für Kinder, Mütter und Väter“ den Integrationspreis 2018

Martin mit Pferd_neu

Sankt Martin im Knirpsenland