Suchfunktion

Spielend Lernen – Konzept der der DIG überzeugt Fachjury

Der Wettbewerb „Spielen macht Schule“ wird bundesweit ausgeschrieben. Alle Grundschulen sind aufgerufen, sich mit einem individuellen Konzept um ein Spielezimmer zu bewerben.

Das vom Team der DIG eingereichte Konzept hat die Fachjury überzeugt und so hat in den letzten Wochen eine große Auswahl an neuen, pädagogisch wertvollen Spielen die Schule erreicht, die den Schulalltag noch ein wenig schöner und bunter gestalten.

Ziel dieser Initiative „Spielen macht Schule“ ist es, Kindern die positiven Effekte, die das Spielen auf das Lernen und die allgemeine Entwicklung hat, zu fördern.

Ein besonderer Dank richtet sich an Frau Zeidler, die das Projekt eingebracht und maßgeblich mit unterstützt hat.

Weitere Neuigkeiten aus unseren Bereichen

Header Klinikum Klusweg

Kinder verwandeln ihre Kita zum Klinikum

Integrationspreis 2018 2

Stiftung gewinnt mit ihrem Projekt „VOR-Schule für Kinder, Mütter und Väter“ den Integrationspreis 2018

Martin mit Pferd_neu

Sankt Martin im Knirpsenland