Suchfunktion

Süßes zum Kindertag und Einblicke in die Kinder- und Jugendhilfe

Am gestrigen Kindertag besuchten MdB Eva von Angern und Henriette Krebs unsere Einrichtung. Beide kandidieren für DIE LINKE um einen Platz im neuen Landtag. Im Gepäck hatten sie kleine Überraschungen für die Kinder und Jugendlichen aus den Wohngruppen aber auch eine Menge Fragen zu den Herausforderungen im Zuge der Corona-Krise.

Im Gespräch gingen Vorstandsvorsitzender Klaus Roth und Bereichsleiter Benny Schröter auf die Corona-Pandemie ein, so wurde beispielsweise der Schutz der Fachkräfte in den Erzieherischen Hilfen durch Schnelltests und Corona-Impfungen durch das Gesundheitsministerium schlichtweg vergessen.

Bei einem Rundgang gab es neben einem Rückblick auf die Geschichte der Stiftung, vor allem einen Einblick in die Arbeit vor Ort.

Eva von Angern, die als Spitzenkandidatin der LINKEN in den diesjährigen Wahlkampf zieht, nach Ihrem Besuch:

“Wir brauchen dringend ein verlässliches Netzwerk früher Hilfen in unseren Kommunen, damit Kinder möglichst in ihren Familien glücklich aufwachsen können.”

Henriette Krebs, die selbst im Bernburger Stadtrat und auch im Ausschuss Jugend- und Soziales sitzt, ergänzte:

“Wenn dies nicht möglich ist, dann braucht es solide Finanzen für die Kinder- und Jugendhilfen, sodass Kinder aufgefangen werden können und mit verlässlichen Partnern ihr eigenes Fundament für eine glückliche Zukunft legen können.”

Weitere Neuigkeiten aus unseren Bereichen

Bienenprojekt

50 Bienenkokons zum 50-järigen Bestehen der Kita Klettermax

Weltumwelttag2

Nachhaltigkeit: Weltumwelttag in der Ökostation

Tag der Kinderbetreeung – Krull

Tag der Kinderbetreuung: Kuratoriumsmitglied Tobias Krull sagt Danke