Suchfunktion

Wertschätzende Kommunikation als Schlüssel: Workshop für unsere Mitarbeitenden

„Wenn wir alle an einem Strang ziehen, können wir jede schwierige Aufgabe gemeinsam meistern“, heißt es im Workshop des Bereiches Hilfen zur Erziehung und der Förderschule „Friedrike zu Anhalt“.

Gruppendynamik und Organisation im Team

Schritt für Schritt kommen sich die beiden Teams immer näher und lernen spielerisch, gemeinsam an ihren Zielen zu arbeiten. Um die Gruppendynamik zu verstärken, haben sich die Teams dem Baustein-Spiel gewidmet und mussten sich dafür ganz genau absprechen. Wie organisieren sich die einzelnen Mitarbeiter*innen und wer führt die Gruppe an? Eine spannende Herausforderung, die gar nicht so einfach war.

Wertschätzende Kommunikation als Schlüssel

Neben dem unterhaltsamen Teil des Workshops spielte auch die Reflexion eine große Rolle, um in den direkten Austausch zu gehen. Dabei wurden viele neue Erkenntnisse gewonnen und die Wertschätzung für die Arbeit der Kolleg*innen verstärkt.

Bestmögliche Lebensräume für Kinder und Jugendliche

Die offene und respektvolle Arbeitsweise zog sich durch den ganzen Workshop. So wird der begonnene Weg fortgesetzt und gemeinsam am großen Ziel gearbeitet: Kinder und Jugendliche sollen in der Stiftung Evangelische Jugendhilfe die bestmöglichen Lebensräume und -perspektiven erhalten. Dieses Ziel erreichen wir, indem wir weiterhin wertschätzend miteinander umgehen. Außerdem reflektieren wir unsere individuelle Arbeitsweise regelmäßig, benennen Schwierigkeiten und handeln lösungsorientiert.

Weitere Neuigkeiten aus unseren Bereichen

Intel-Delegation

Intel-Delegation zu Besuch in der Trilingualen Kita in Magdeburg

Allgemeine Bilder56

Spannende Workshops: Das Streetwork-Treffen in Dessau-Roßlau

Air-Hockey

Ein neuer Airhockey-Tisch für die Jugendlichen: Großzügige Spende an den „Nordklub“ in Dessau-Roßlau

PXL_20220514_081338107_2

Entstehung der neuen Fachschule in Bernburg: Tag der Städtebauförderung