Suchfunktion

37 handbemalte Spielkartons: Stella stellt fertiges Bärenhausen Spiel vor

Unsere Ferienjobberin Stella Herbst, die letztes Jahr als Helferin tatkräftig die Kinderstadt Bärenhausen unterstützt hat, war fleißig und hat im diesen Jahr an der Fertigstellung des Bärenhausen Brettspiels mitgewirkt. 37 handbemalte Spielkartons hat sie selbst gestaltet und anschließend die Spiele in Kinder- und Jugendeinrichtung der Stadt Bernburg vorgestellt und mit den Kindern gespielt.

Die Mitteldeutsche Zeitung hat Sie begleitet:

„Das neue Bernburger Brettspiel zur Kinderstadt „Bärenhausen“ ist endlich vollständig. Gefördert durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ konnte das Spiel im Juni fertiggestellt werden − nur an der
Verpackung hat es noch gehapert. Zunächst war ein Jutebeutel im Rennen, auch ein Turnbeutel hätte es sein können, erzählt Luisa Liebefinke vom Bundesprogramm. Am Ende wurde es ein handlicher Pappkarton, der sich praktisch zwischen allen anderen Spielen in Kindergärten, Schulen und oder der Stadtbibliothek stapeln lässt. Das Spiel orientiert Kreative Köpfe in „Bärenhausen“ sich an der realen Kinderstadt „Bärenhausen“. Kinder ab fünf Jahren können, gemeinsam mit einem Vorleser, lernen, wie eine Stadt funktioniert und lernen, was Wahlen sind oder wie Berufe funktionieren. Damit der Pappkarton nicht langweilig braun bleibt, hat die 17-jährige Stella Herbst den Pinsel in die Hand genommen und jeden der 37 Verpackungen mit Hand bemalt. Die Jugendbeirätin ist eng mit der Kinderstadt verbunden. Schon als Sechsjährige besuchte sie in Begleitung ihres Bruders „Bärenhausen“. Danach kam sie jedes Jahr, wurde sogar zur „Bürgermeisterin“ der Kinderstadt. Weil die Kinderstadt auch in diesem Jahr leider ausfallen musste, wollte Stella Herbst anderweitig für ihre Stadt einsetzen. „Ich habe mich an der realen Kinderstadt orientiert“, sagt die Stella Herbst. „Die Stadt ist bunt wie ein Regenbogen. Das wollte ich rüberbringen. „Ich habe das Design etwa zwei Wochen lang skizziert und vorbereitet.“ Mit dem Ergebnis ist sie zufrieden − genauso wie Luisa Liebefinke: „Das Projekt zeigt, wie sehr den Kindern und Jugendlichen die Kinderstadt „Bärenhausen“ am Herzen liegt. Wir hoffen, sie im kommenden Jahr wieder eröffnen.“

aus Mitteldeutsche Zeitung: „Kreative Köpfe in „Bärenhausen““, Lisa Kollien, 9. August 2022

Weitere Neuigkeiten aus unseren Bereichen

PXL_20231208_093108053.MP_1

Berufung von 6 Ehrenamtlichen zu Kita-Lots*innen – Eine Feierstunde voller Anerkennung

main

Eröffnungsfeier einer neuen, integrativen Kita: Willkommen bei „Ottos Baumwichteln“

Adventspost2023

Adventspost für unsere Mitarbeiter*innen

PXL_20231125_154947605_Main

Winterlicher Lichterzauber in der Ökostation Neugattersleben