Suchfunktion

BOP – Berufsorientierungsprogramm

BOP – Berufsorientierungsprogramm

Das Berufsorientierungsprogramm wird  durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert  und richtet sich an die Schüler der 8.Klasse.

Maßnahmeträger ist die St.- Johannis-GmbH Bernburg, welche in Kooperation mit dem BTZ Bernburg  an den Standorten Bernburg und Neugattersleben diese Maßnahme durchführt.

Ansprechpartner für dieses Projekt ist am Standort Bernburg die Maßnahmekoordinatorin
Gabi Bauer

Tel.: 03471/374065

Mail: gabi.bauer@stejh.de

 

Das Berufsorientierungsprogramm besteht aus zwei Komponenten:

der Potentialanalyse und den Werkstatttagen.

Die Potentialanalyse wird im 2. Halbjahr der 7. Klasse bzw. im 1. Halbjahr der 8. Klasse durchgeführt und umfasst 2 Tage.

Über handlungsorientierte Verfahren erhalten die Schüler die Möglichkeit, eigene Fähigkeiten, Neigungen und Interessen zu erkunden. Des Weiteren werden durch geschulte Anleiter die sozialen, personalen und methodischen Kompetenzen als auch Sachkompetenzen beobachtet. Gemeinsam mit den Schülern wird in Einzelgesprächen überlegt, wie die einzelnen Komponenten für die Berufsorientierung genutzt oder noch ausgebaut werden können.

Innerhalb der 10 Werkstatttage in der 8. Klasse lernen die SchülerInnen verschiedene Berufsfelder kennen. Sie werden angeregt, sich aktiv damit auseinanderzusetzen, welche Berufe und Informationsmöglichkeiten es gibt, wie eine Berufsausbildung aussieht und welche Möglichkeiten der weiteren Qualifizierungsmöglichkeit bestehen.

Folgende Berufsfelder werden angeboten:

Holzbearbeitung, Gastronomie, Farbe- und Raumgestaltung, Metallbearbeitung, Garten- und Landschaftsgestaltung, Elektrotechnik.

Sie werden von erfahrenen AusbilderInnen angeleitet und erhalten regelmäßig Rückmeldung zu ihren Kompetenzen und Stärken in dem jeweiligen Berufsfeld. Meist wird ein Werkstück angefertigt, welches die Schüler mit nach Hause nehmen können. Das motiviert und  macht stolz auf die eigene Leistung.

Die Zertifikate und Auswertungen werden in den Berufswahlpass eingeordnet und dienen zur Unterstützung des weiteren Berufsorientierungsprozess.