Suchfunktion

Aktuelles aus dem Hort Tintenkleckse

Unserer Jahresarbeitsplan 2021

Aktualisierte Hygieneregeln ab 01.03.2021
im Hort Olvenstedter Tintenkleckse

Eingeschränkter Regelbetrieb

  • für abholberechtigte Personen gilt auf dem gesamten Schulhof sowie im Hortgebäude Maskenpflicht
  • eine neue unterschriebene Gesundheiterklärung muss vorliegen
  • es darf nur eine Person das Kind bringen/ abholen (wenn möglich immer die gleiche Person)
  • das Betreten der Horträume für abholberechtigte Personen  ist verboten
  • es dürfen sich nur maximal vier Personen im Flur des Hortes aufhalten
  • Kohorte, entsprechend der Grundschule werden gebildet
  • jeder Kohort besteht aus einer Klassenstufe und darf sich nicht mit anderen Kohorten vermischen
  • finden Vermischungen aufgrund Personalmangels statt, müssen die Kinder eine Maske tragen
  • für Kinder & Erzieher gilt im Schulgebäude, vor Allem auf den Fluren, auf dem Weg zur Toilette, zur Mensa oder zum Klassenraum Maskenpflicht
  • innerhalb einer Klassenstufe bzw. Kohort brauchen die Kinder keine Maske zu tragen
  • im Frühhort geht jedes Kind in seinen Anmeldehortraum und verbleibt dort bis zum Schulbeginn
  • der Schulhof wird für die Klassenstufen, entsprechend der Grundschule, in 3 Bereiche + Sportplatz aufgeteilt – die Bereiche wechseln täglich
  • Arbeitsgemeinschaften fallen bis auf weiteres aus
  • das offene Hausaufgabenkonzept der 3. und 4. Klasse entfällt – die Hausaufgaben finden klassenstufenweise statt
  • unsere Toastpause findet ebenfalls klassenstufenweise statt

Diese Regelungen sollen die Ansteckung und Verbreitung von Covid-19 verringern und Infektionsketten unterbrechen. Ausführliche Beschreibungen unserer Hygienemaßnahmen finden Sie in unserem Hygieneplan im Eingangsbereich.

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit.


Projekt zum Erwerb des Ernährungsführerscheins

Zum dritten Mal konnten wir im Hort Alt Olvenstedt das Projekt zum Erwerb des Ernährungsführerscheins durchführen. Unter Anleitung der Erzieherinnen Heidi Wolter und Conny Strunck nahmen in den letzten 4 Wochen 7 Kinder aus der 2. und 4. Klasse im Hort der Stiftung Evangelische Jugendhilfe teil.
Im Rahmen der Koch- und Back AG war es das Ziel, die Kinder altersgemäß an die Techniken der Nahrungszubereitung heranzuführen und sie gleichzeitig für ihr eigenverantwortliches Arbeiten in der Küche zu begeistern. Zum Abschluss des Projektes gab es eine schriftliche und praktische Prüfung, die alle sieben Kinder mit Erfolg ablegten. Stolz präsentierten sich die „Kochprofis“ mit einem leckeren Büfett im Hort für alle Kinder und Erzieher und konnten somit auch ihre Ernähungsführerscheine in Empfang nehmen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Programm des aid –Ernährungsführerschein umfasst, gemeinsam mit Kater Cook ein leckeres Frühstück und kleine Gerichte fürs Mittag– oder Abendessen zuzubereiten. Die aid- Ernähungspyramide zeigt durch ihre drei Ampelfarben, was und wie viel Kinder täglich essen sollen. Dabei erfuhren die Kinder viel über ausgewogenes Essen und Trinken und üben, mit Lebensmitteln und verschiedenen Küchengeräten umzugehen.

Sommerferien

In den Sommerferien drehte sich bei uns alles um das Thema “Magdeburg – meine Stadt”. Dabei haben wir uns zum Ziel gesetzt den Kindern ihre Stadt näher zu bringen und gleichzeitig einen erlebnisreichen, spannenden, abwechslungsreichen Ferienalltag zu bieten. So konnten die Kinder täglich interessante und vielseitige Angebote wahrnehmen.

Um einen gesunden Ausgleich zur täglichen schulischen Anforderung zu schaffen, gab es in jeder Ferienwoche gewisse Höhepunkte, die gleichzeitig dazu dienten unsere Landeshauptstadt kennenzulernen.

Zu den Highlights der Ferien gehörten eine Fahrt mit der Fähre mit anschließendem Spaziergang durch den Stadtpark, ein Besuch im Zoo und einer Führung durch die MDCC-Arena. In einer weiteren speziellen Führung durch den Stadtteil “Alt Olvenstedt” lernten die Kinder ihre Umgebung in einem besonderen Rahmen näher kennen.

Passend zu unseren Ausflügen hatten die Kinder des Hortes “Olvenstedter Tintenkleckse” die Möglichkeit sich mit ihrer Stadt auf verschiedenste Weise auseinanderzusetzen.

So konnten sie verschiedene Sehenswürdigkeiten Magdeburgs basteln und bauen oder ihre eigenen Bücher über die Stadt vorstellen. Ein Fußballturnier passend zum 1.FC Magdeburg rundeten beispielsweise den Besuch der Arena ab.

Leuchtende Augen bekamen unsere neuen Kinder der 1. Klasse, die von den älteren Kindern unseres Hortes viele Willkommensgeschenke erhalten haben und herzlich bei uns begrüßt wurden.

Nach diesen ereignisreichen Ferien freuen wir uns nun alle auf das neue Schuljahr.

Kennenlerntag des Hortes „Olvenstedter Tintenkleckse“ entwickelte sich zu einem vollem Erfolg

Wenn die Kindergartenzeit dem Ende entgegen geht und sich die Eltern durch die vielen Zettel von Schule und Hort gekämpft haben, ist es doch eine willkommene Abwechslung plötzlich eine Einladung zu finden, die gar nicht an die Eltern, sondern an das Kind gerichtet ist. So passiert in der Informationsmappe des Hortes „Olvenstedter Tintenkleckse.“ Eine ganz persönliche Einladung, um den Hort, die Hortkinder und Erzieher bereits im Vorfeld kennenzulernen.

Trotz Urlaubszeit fanden viele Kinder und Eltern den Weg in den Hort und ließen sich überraschen. Nach einer kurzen Begrüßung und Vorstellung der Kollegen, nahmen die Kinder des Hortes das Heft in die Hand und zeigten den Bald-Erstklässlern die verschiedenen Horträume, den Essensraum und das Außenspielgelände. Nach den ersten Eindrücken, konnten Fragen der Kinder und Eltern schnell beantwortet werden. Bei anschließendem Eis, Kaffee, Spiel & Spaß klang der Vormittag gemütlich aus. Glückliche Gesichter bei jung und alt, sorgten für einen vollen Erfolg.