Suchfunktion

Aktuelles Kita Klettermax

Wir haben uns mit unserem Bienenprojekt im Frühjahr auch bei „Deutschland summt“ beworben

Im letzten Kindergartenmonat der ABC – Kinder 2021 gestalteten Kinder diese Zaunlatten, welche fortan unseren Hof hinter einer kleinen Bienenwiese schmücken. Wir wünschen allen Kindern einen gelungenen Übergang in die Grundschulzeit. Danke für die schöne Zeit mit Euch! Und Ihnen liebe Eltern vielen Dank für die gelungene Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren!

Aktionen der Käfergruppe im Juni

Am Kindertag hatten die Krippenkinder den Spielplatz für sich allein und konnten sich an verschiedenen Stationen ausprobieren. Die Kinder hatten sehr viel Freude am Puppentheater, bei einer Schatzsuche, beim Seegelboot-Rennen und Büchsenwerfen. Eine lange Tafel machte es möglich dass wir alle gemeinsam Mittag essen konnten und ein leckeres Eis genascht haben.

Wir haben im Rahmen unserer 50Jahre-Jubiläumsaktionen Blumentöpfe mit 50 Sonnenblumensamen bepflanzt.

Anlässlich der Papier-Woche haben wir buntes Papier zerrissen und aus den bunten Schnipseln eine 50 geklebt, die zu unserem Jubiläumsthema sehr gut passt.

Aktionen im Mai in der Schäfchengruppe

die Schäfchen-Schatzkiste

Seit April 2021 gibt es eine kleine Schatzkiste, die regelmäßig den Morgenkreis der Schäfchengruppe besucht.

In der Schatzkiste warten auf uns spannende Spiele, Lieder, Experimente und „Besucher“ zum Thema Bienen, Käfer, Blumen und dem Frühling allgemein.

Wir sähen Blumensaat

Im Mai haben wir viele Blumensamen eingepflanzt. Damit die Bienen in unserem Stadtteil möglichst viel Nahrung finden.

Bei schönem Wetter hatten wir gemeinsam oft viel Spaß mit der Schippe, der Harke und mit der Erde.

Sogar eine Feuerwanze konnten wir gemeinsam entdecken.

Damit die Blumen wachsen können, haben wir unsere Gießkannen gefüllt und reichlich gegossen.

Wir sind gespannt was alles wächst…

Experimente „Blühende Papierblumen“

Heute gab es ein tolles Experiment mit Wasser und Papier.

Aus unserer Schatzkiste kam heute unsere Biene mit ihren Freunden den Käfern geflogen und hat und vier Papierblumen mitgebracht.

Eine Schale mit Wasser stand in der Mitte. „Das Wasser ist nass!“

Wir haben beobachtet, dass die Blüten anfangs geschlossen waren und im Wasser plötzlich begannen aufzublühen. War das spannend!

Muttertag und Vatertag

Für unsere Mutter zum Muttertag haben wir liebevoll gestaltete Karten kreiert, mit gefalteten Blumen und getupften Bienen. Passend zum unserem KiTa-Bienenprojekt.

Auch unsere Papas kamen nicht zu kurz! Mit etwas Farbe, einem Pappkarton und Murmeln haben wir ein tolles Murmelbild gemurmelt.

Unsere KiTa erlebt ein Geburtstagsjahr zum 50jährigen Bestehen

Rund um das Thema „50“ planen und realisieren wir über das Jahr hinweg immer wieder kleine oder große Aktionen.

Begonnen haben wir mit unserem Bienenprojekt.

vorher

vorher

nachher

nachher

Wildbienenprojekt Gepardengruppe

Wir haben durch viele verschiedene Bilder, Geschichten und Materialien erfahren, warum Bienen für uns so wichtig sind und was wir dafür tun können, dass wieder mehr Bienen zu uns kommen.

Damit unsere Wildbienen nach ihrem Schlupf gleich Nahrung finden, haben wir in unserem Familiengarten blühende Pflanzen gepflanzt.

Damit unsere Pflanzsteine neu bepflanzt werden können, haben wir alle Steine fleißig von Unkraut befreit.

Wir haben aus Papprollen und Papptellern Bienen gebastelt.

Wir hatten viel Spaß, beim Herstellen von Samenbomben. Aus Erde, Katzenstreu, Wasser und Wildblumensamen haben wir Samenbomben geformt, die wir auf unsere angelegte Wildblumenwiese und an verschiedenen Orten in unserer Umgebung werfen wollen.

Zum Tag des Buches haben wir uns die Geschichte „Der Wolf und die Biene“ selbst ausgedacht, sie auf Bildern illustriert und interessierten Kindern vorgestellt.

Unser Paket mit den Wildbienenkokons ist angekommen. Wir haben es gemeinsam ausgepackt und uns den interessanten Inhalt angeschaut.

Wir haben Wegplatten in unserem Familien- Bienengarten gelegt.

Wir haben den Nistblock für unsere Bienen zusammengebaut und haben im Heft nachgelesen, wie man es macht.

Das ist unser Bienentanz. Unsere Gesichter waren wie Bienchen angemalt.

Die Bienenkokons haben wir in die Schlupfkammer unseres Nistblocks gelegt. Danach haben wir mit dem Spanngurt den Nistblock verschlossen und ihn dann in unseren Bienengarten gebracht, wo er jetzt seinen Platz an einer Mauer gefunden hat. (Mauerbiene).

Da unsere Rote Mauerbiene frische feuchte Erde zum Nestbau benötigt, haben wir eine Wasserstelle angelegt und eine Lehmschale aufgestellt.

Wir haben gebastelt

Damit es genügend Nahrung für unsere Wildbienen gibt, haben wir eine Wildblumenwiese gesät, unsere Samenbomben auf die Erde geworfen und haben alles fleißig gegossen.

Regelmäßig schauen wir, ob unsere Bienen schon geschlüpft sind. Dann endlich war es soweit, wir konnten erste Bienen beim Fliegen in unserem Garten und an unserem Nistkasten beobachten.

Wir haben Nektar gesammelt und ihn zum Bienenstock gebracht.

Ein Bienengedicht

Das Bienenprojekt in der Igelgruppe

 Eine Biene besucht uns und findet keine Nahrung

wir pflanzen bienenfreundliche Pflanzen auf unserem Außengelände, die unsere Eltern uns für das Projekt mitgegeben haben

Wir müssen viel gießen

wir züchten auch bienenfreundliche Pflanzen

die erste Biene sucht bei uns Nahrung

wir basteln viele Bienenkunstwerke

wir haben 50 Kokons rote Mauerbienen zum 50jährigen KiTa Jubiläum ausgesetzt

wir pflanzen unsere Anzucht aus

wir suchen nach geschlüpften Bienen

Liebe Bienen herzlich willkommen in unserer KiTa

Ellas Werk „der 1.Ausflug der Klettermax-Bienen“

Die KiTa´s am Westernplan feiern 2021 Ihr 50jähriges Bestehen

Am 8.März 1971 wurde die KiTa im Westernplan offiziell eröffnet und am 1.April haben die ersten Kinder die Einrichtung erkundet und bespielt.

Im Folgenden ein paar Impressionen aus den 70´ern.

„Die Igel“ gehen spazieren

Ein explorativer Frühlingsspaziergang im Stadtfeld

Wir suchen den Frühling

Wir suchen den Frühling

von hier oben können wir vermutlich sehr gut den Frühling erspähen

von hier oben können wir vermutlich sehr gut den Frühling erspähen

hier im Robinien-Fuß wächst der Frühling

hier im Robinien-Fuß wächst der Frühling

…auf den Wiesen auch

…auf den Wiesen auch

…und hier

…und hier

…und hier

…und hier

…und hier

…und hier

…auch auf dem alten Herbstlaub

…auch auf dem alten Herbstlaub

Exploration am Baum

Exploration am Baum

Rinde ist die Haut des Baumes

Rinde ist die Haut des Baumes

wir entdecken Stadtenten

wir entdecken Stadtenten

auch versteckte Marienkäfer finden wir schon

auch versteckte Marienkäfer finden wir schon

erkunden Dornen

erkunden Dornen

und auch verlassene Weinbergschneckenhäuser

und auch verlassene Weinbergschneckenhäuser

die nehmen wir unter die Lupe

die nehmen wir unter die Lupe

Im Zuge der Reflexion folgen künstlerische Impressionen der Kinder

Im Zuge der Reflexion folgen künstlerische Impressionen der Kinder


Welttag des Hörens 03.03.2021

Kindermund:

Sarah fragt: Was haben wir heute für einen Tag?

Marie (auch andere Kinder): Tag des Zuhörens


Förderung durch verschiedene Spiele.
Jedes Kind ist mit einer Klangbegrüßung, die sie sich selbst aussuchen könnten (Klangschale, Klingel, Glocke, Klangfrosch) in den Tag startet.

Klänge hinter meinem Rücken.  Ziel: Geräusche erkennen und zuordnen

Klänge hinter meinem Rücken. Ziel: Geräusche erkennen und zuordnen

Alle Kinder sitzen mit dem Rücken zu der Erzieherin, sie dürfen sich nicht umdrehen. Hinter ihrem Rücken, raschelt und die Kinder müssen erraten, was sie gehört haben. (Papier, Wasser eingießen, Bausteine, Murmeln, Telefon etc.) Ist ein Spiel mit hohem Schwierigkeitsgrad und eignet sich besonders gut, um das Gehör zu sensibilisieren.

Flüsterkreis (stille Post).  Ziel: Schulung der Hörkonzentration

Flüsterkreis (stille Post). Ziel: Schulung der Hörkonzentration

Kinder sitzen oder stehen im Kreis. Erzieherin flüstert einem Kind einen Satz oder ein Wort ins Ohr. Der Satz / das Wort wandert im Kreis herum, bis es wieder bei der Erzieherin angekommen ist. Ist ein Spiel mit mittlerem Schwierigkeitsgrad und eignet sich besonders gut, um das Gehör zu sensibilisieren.

Arche Noah. Ziel: Training der Hördifferenzierung

Arche Noah. Ziel: Training der Hördifferenzierung

Kinder ziehen ein Tierbild, geben den Tierlaut wieder und suchen unter allen anderen Tierlauten ihren Partner mit dem gleichen Tierlaut. Ist ein Spiel mit einem mittleren Schwierigkeitsgrad und eignet sich besonders gut, um das Gehör zu sensibilisieren.

Geräusche - Memory.  Ziel: Schulung der Hörkonzentration + Geräusche erkennen und zuordnen

Geräusche – Memory. Ziel: Schulung der Hörkonzentration + Geräusche erkennen und zuordnen

Es liegen Bildkarten mit verschiedenen Motiven (Tiere, Gegenstände etc.) auf dem Tisch. Es werden die passenden Geräusche zu den Bildkarten wiedergegeben und die Kinder müssen passend zu dem Geräusch den Gegenstand finden.


Tag des Notrufs – Erzählgeschichte

Anlässlich des offiziellen Notruftages, am 11.02.2021 haben sich die Kinder der „Igelgruppe“ eine Geschichte für das Erzähltheater ausgedacht sowie die dazugehörigen Bilder eigenständig illustriert.

Ein Erzähltheater ist eine Geschichte, die vorgelesen wird. Währenddessen werden wechselnde Bilder gezeigt. Dieser Anblick soll in Ruhe auf den Zuhörer wirken, um die eigene Vorstellung zu unterstützen.

Die Zielsetzung war hierbei, den Kindern adäquate Maßnahmen in einem Notfall nahe zu bringen.

Ein kleiner Fuchs braucht Hilfe

Ein kleiner Fuchs braucht Hilfe

Du wachst auf und guckst aus dem Fenster. Überall wo du hinguckst liegt Schnee.

Du wachst auf und guckst aus dem Fenster. Überall wo du hinguckst liegt Schnee.

Im Kindergarten wurde gemeinsam beschlossen, dass alle deine Erzieher und Erzieherinnen sowie deine Freunde einen winterlichen Waldspaziergang machen.

Im Kindergarten wurde gemeinsam beschlossen, dass alle deine Erzieher und Erzieherinnen sowie deine Freunde einen winterlichen Waldspaziergang machen.

Ihr kommt an einen zugefrorenen See. Dort siehst du, wie ein Fuchs probiert über das Eis zu laufen. Das Eis bricht und der Fuchs fällt in das Wasser.

Ihr kommt an einen zugefrorenen See. Dort siehst du, wie ein Fuchs probiert über das Eis zu laufen. Das Eis bricht und der Fuchs fällt in das Wasser.

Alle möchten dem Fuchs helfen aber für euch ist es zu gefährlich. Weißt du unter welcher Telefonnummer die Feuerwehr erreicht werden kann?

Alle möchten dem Fuchs helfen aber für euch ist es zu gefährlich. Weißt du unter welcher Telefonnummer die Feuerwehr erreicht werden kann?

Der Feuerwehrmann schiebt eine lange Leiter über das Wasser, wodurch der Fuchs in Sicherheit gelangt.

Der Feuerwehrmann schiebt eine lange Leiter über das Wasser, wodurch der Fuchs in Sicherheit gelangt.

Das war ein aufregender Tag. Dem Fuchs geht es gut und du gehst zusammen mit deiner Kindergartengruppe zurück in den Kindergarten.

Das war ein aufregender Tag. Dem Fuchs geht es gut und du gehst zusammen mit deiner Kindergartengruppe zurück in den Kindergarten.


päd. Angebot zum offiziellen „Notruftag 11.02.21“ (KiGa-Gruppe Geparden)

Allg. „Ziel“ für gesamte Gruppe: Kinder wissen um die Notrufnummer und deren Bedeutsamkeit

Im Vorfeld:

  • Notruflied – musikalische Erklärung von Rettung und Polizei
  • Verschiedene Bücher – Vermittlung Arbeitsabläufe
  • Notruf geübt – Vorgehensweise bei Notfall – anrufen (W-Fragen), Personen geholfen / gerettet

Aktionen:

  • Feuerlöschen – zielen (Augen – Hand – Koordination)
  • Feuerwehrparkour
  • Notfallführerschein
  • Notruf wählen
  • Singen / Tanzen – Bewegungslied – Rhythmik
Bewegungsparkour - Rettung

Bewegungsparkour – Rettung

Feuerwehrschläuche aus und reinrollen

Feuerwehrschläuche aus und reinrollen

Feuerwehrschläuche aus und reinrollen

Feuerwehrschläuche aus und reinrollen

Bewegungsparkour – Rettung

Bewegungsparkour – Rettung

Feuer löschen

Feuer löschen

Feuerwehrschläuche, Ausleih von FFW Gerwisch

Feuerwehrschläuche, Ausleih von FFW Gerwisch

Feuer löschen mit Wasser

Feuer löschen mit Wasser

Notruf wählen

Notruf wählen

fast fertiger Notrufführerschein

fast fertiger Notrufführerschein

Archiv

Monatsflyer März