Suchfunktion

Aufruf: Sterne als Zeichen der Hoffnung sollen noch weiter leuchten

Lasst die Sterne hängen – dieser Aufruf war dieser Tage in der Zeitung zu lesen. Die Pastorin Anne Bremer bittet die Bewohner*innen von Aschersleben, ihre Sterne als Zeichen der Hoffnung bis zum 2. Februar strahlen zu lassen. Liebe Mitarbeitende in der Stiftung und ihren Töchtern, wenn wir unsere Sterne der Liebe noch dazu „schalten“, dann wird es noch heller in den Fenstern und wärmer in unseren Herzen.

„Die Weisen aus dem Morgenland sahen den Stern, der sie zur Krippe führte. Für sie war der Stern das Zeichen für Licht und Hoffnung auf den neuen König. Sie folgten ihm und kamen an.“

Für den Beginn des noch frischen Jahres 2021 wünschen wir Ihnen und Ihren Familien die Hoffnung, dass der Stern die Richtung zu etwas Gutem weist. Und wir wünschen Ihnen Liebe für die Menschen und von den Menschen, die Sie auf diesem Weg durch das neue Jahr begleiten.

Link zum Artikel in der MZ: klick

Weitere Neuigkeiten aus unseren Bereichen

Premiere JBB

Film ab! Film über den Bernburger Jugendbeirat feiert Premiere

Jule1

Kostenfreies Web-Seminar: Gelungener Alltag im Lockdown – Impulse für Homeschooling und Homeoffice

chor-main

Zusammen sind wir stark: Kinderchor macht in schwierigen Zeiten Mut