Suchfunktion

Das Highlight der Interkulturellen Woche: Shanna Griniwa & Freunde

Bernburg, 24.09.2021. Auch dieses Jahr fand im Rahmen der Interkulturellen Woche in Bernburg ein wundervolles Konzert statt. „Shanna Griniwa & Freunde“ – unter diesem Namen lud das Veranstaltungskomittee, unter anderem die Stiftung Evangelische Jugendhilfe, zum diesjährigen Konzert ins Theater in Bernburg ein.

Das Programm wurde vom Ehrengast des Abends, Prinz Eduard von Anhalt, Schirmherr der Veranstaltung, eröffnet.

Shanna Griniwa und Xenia Bischel spielten zu vier Händen am Flügel die „Sonatine“, Op. 156, Nr. 2 von Carl Czerny. Es folgten Bastian Thomas Kohl (Bass) und Shanna Griniwa (am Flügel) mit dem Liederzyklus „Der Schwanengesang“. Darauf folgend spielte Shanna Griniwa (am Flügel) mit David Malaev (Violine) „Après une reve“ und „Rumänische Volkstänze“.

Im 2. Teil des Abends hörten die Zuschauer Shanna Griniwa und Xenia Bischel mit dem „Slawischen Tanz“ von Antonin Dvorak, Bastian Thomas Kohl (Bass) und Shanna Griniwa (am Flügel) mit dem Liederzyklus „Der Schwanengesang“, Shanna Griniwa (am Flügel) mit David Malaev (Violine) mit „Liebertango“ von Adtor Piazolla und Shanna Griniwa (am Flügel) mit David Malaev (Violine) mit „Baal Shem. Nigun“ und „Introduction und Rondo Capriccioso“.

Wir danken für dieses musikalische Highlight!

Shanna Griniwa und Eduard Prinz von Anhalt; Foto: Lothar Semlin
Shanna Griniwa und Bastian Thomas Kohl; Foto: Lothar Semlin
Shanna Griniwa, Eduard Prinz von Anhalt und Wladimir Griniw; Foto: Lothar Semlin
Gäste; Foto: Switlana Gryniva

Weitere Neuigkeiten aus unseren Bereichen

Intel-Delegation

Intel-Delegation zu Besuch in der Trilingualen Kita in Magdeburg

Allgemeine Bilder56

Spannende Workshops: Das Streetwork-Treffen in Dessau-Roßlau

Air-Hockey

Ein neuer Airhockey-Tisch für die Jugendlichen: Großzügige Spende an den „Nordklub“ in Dessau-Roßlau

PXL_20220514_081338107_2

Entstehung der neuen Fachschule in Bernburg: Tag der Städtebauförderung