Suchfunktion

Deutschen Lesepreis 2019 für unsere Kita Klettermax in Magdeburg

Pressemitteilung

Kindertagesstätte Klettermax der Stiftung evangelischen Jugendhilfe in Magdeburg erhält den Deutschen Lesepreis 2019

Berlin, 7. November 2019. Die Stiftung Lesen und die Commerzbank-Stiftung haben gestern Abend im Berliner Humboldt Carré den Deutschen Lesepreis an 16 Personen und Einrichtungen verliehen, die sich nachhaltig für die Leseförderung einsetzen. Die Kindertagesstätte Klettermax in Magdeburg hat den dritten Platz in der Kategorie Herausragende Sprach- und Leseförderung in Kitas belegt. Damit gehört erstmalig eine Kita aus Sachsen- Anhalt zu den Preisträgern. Dotiert ist der Preis mit 1000 € und wurde von FRÖBEL e.V. gestiftet. Wir bedanken uns ganz herzlich!

Von 693 Bewerbern war die Kategorie Herausragende Sprach- und Leseförderung in Kitas besonders stark frequentiert. Überzeugt hat die Einrichtung mit ihrem Konzept, ihrem Beteiligungsprojekt „Ein Geschichtenbaum erblüht“. Nachhaltig wird hier die Freude am Lesen, die Partizipation und Demokratie in der Kita geprägt. Außerdem wird alltagsintegrierte sprachliche Bildung, die Zusammenarbeit mit Familien und inklusive Pädagogik vereint.

Im täglichen pädagogischen Alltag der Kita Klettermax erweitern die Kinder ständig ihre Lese- und Schreibfähigkeiten. Zum Einsatz kommen Fingerspiele, Bewegungsgeschichten, das Erzähltheater, Tischsprüche, Geschichtensäckchen, Papptellergeschichten und Reimkarten. Die beiden letzteren sind momentan bei den Kindern besonders beliebt. Hierfür werden besonders der Morgenkreis, das Freispiel und die Zeit vor der Mittagsruhe genutzt. Im gesamten Haus, auf dem Spielplatz und in den Gruppen befinden sich Piktogramme und Beschriftungen in Großbuchstaben. So erlernen die Kinder frühzeitig den Umgang mit Buchstaben und das Interesse hierfür wird geweckt. Mehrsprachiges Vorlesen gehört zum festen Bestandteil der Arbeit.  Die Eltern der Kinder mit Migrationshintergrund lesen in der Kita in ihrer Muttersprache (persisch, arabisch, französisch, russisch und vietnamesisch) vor, so lernen alle die Sprachenvielfalt kennen und werden so für anderen Kulturen und Sprachen sensibilisiert. Die Bibliothek ist ein Kooperationspartner, Mitarbeiter*Innen der Bibliothek starten besondere Vorleseaktionen in der Kita Klettermax.

Der Deutsche Lesepreis ist mit insgesamt 25.000 Euro dotiert und wurde in sechs Kategorien vergeben: individuelles Engagement, kommunales Engagement, Sprach- und Leseförderung in Kitas, Leseförderung an Schulen, Leseförderung mit digitalen Medien und Sonderpreis für prominentes Engagement. Die Auszeichnung steht unter der Schirmherrschaft von Prof. Monika Grütters, Staatsministerin für Kultur und Medien. Sie wird unterstützt von FRÖBEL e. V., PwC-Stiftung Jugend – Bildung – Kultur, Arnulf Betzold GmbH, Fachgemeinschaft buch.netz im Bundesverband E-Commerce und Versandhandel e.V., MELO Group GmbH & Co. KG und Stiftung Kinder fördern – Zukunft stiften sowie der Commerzbank-Stiftung.

Foto: v.l.n.r.: Claudia Bohndorf, Klaus Roth, Kerstin Grimke (Kindertagesstätte Klettermax) © Stiftung Lesen / Sascha Radke

Hier auch ein Beitrag vom Börsenblatt: https://www.boersenblatt.net/2019-11-07-artikel-nazan_eckes_und_15_initiativen_ausgezeichnet_-deutscher_lesepreis_2019_.1756003.html

Weitere Neuigkeiten aus unseren Bereichen

Martinsfest 2

Olvenstedter Hortkinder erwecken die Geschichte vom Sankt Martin zum Leben

Scheckübergabe Korte Web

MdB Jan Korte übergibt Scheck für das Internationale Konzert „Klassik trifft Temperament“

Freiwilligenpass MD 2019

Ehrenamtliche mit dem Freiwilligenpass 2019 geehrt