Suchfunktion

„fairBleiBen“ – Ein Projekt zur Eingliederung

„fairBleiBen“ – Ein Projekt zur Eingliederung von bleibeberechtigten Kindern, Jugendlichen und Familien mit Migrationshintergrund

In Zusammenarbeit mit der Stadt Nienburg (Saale) und der Stiftung Ev. Jugendhilfe St. Johannis Bernburg sowie durch die Förderung des Landesverwaltungsamtes wird das neue Projekt „fairBleiBen“ realisiert.

Mit Freude konnten wir am 1. April 2016 mit der Umsetzung des Projektes beginnen. Das Projektende ist voraussichtlich am 31.03.2019.

Mit unserem Projekt wollen wir gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern einen aktiven Beitrag zur Integration von Kindern, Jugendlichen und Familien mit Migrationshintergrund leisten.

Im Zusammenleben von Menschen mit und ohne Zuwanderungsgeschichte treten in den Schulen, Freizeiteinrichtungen oder auch Beratungsstellen immer wieder verschiedene Konflikte und Spannungen bei Kindern und Jugendlichen auf. Aus Unkenntnis der unterschiedlichen Lebenssituationen, fehlendes Verständnis und interkulturelle Wissenslücken führen zu unnötigen Irritationen und Spannungen zwischen Migranten und Einheimischen.

Mit integrativer Deutschkunde reduzieren wir sprachliche Barrieren und bereiten diese  Jugendlichen mit Migrationshintergrund auf das Alltagsleben vor, bevor sie überhaupt eine Schule oder einen Intensivkurs Deutsch besuchen.

Mit unserer Arbeit werden,

  • bleibeberechtigte Kinder, Jugendliche und Familien in ihr soziales Umfeld und in unsere Gesellschaft eingliedert und integriert (Begleitung und Beratung)
  • Kinder und Jugendliche in Bernburg und Nienburg die kulturelle und sportliche Teilhabe (Vermittlung in Vereine, Einbindung in Jugendeinrichtungen, Teilnahme an Ferienfreizeiten usw.) ermöglichen
  • das Selbstbewusstsein der Kinder, Jugendlichen und Familien mit Migrationshintergrund zu stärken
  • Es wird die gegenseitige Akzeptanz und Toleranz zwischen Kindern, Jugendlichen und Familien mit Migrationshintergrund und der einheimischen Bevölkerung (interkulturelle Feste für groß und klein um das Misstrauen zur anderen Kultur abzubauen und sich besser  kennen zu lernen) gefördert.
  • Durchführung von Informations- und Präventionsveranstaltungen für Erzieher und Lehrer aber auch für die Zielgruppe (zu Fragen der Erziehung, Integration in der Schule, zur Gesundheitsvorsorge, rechtliche Grundlagen usw.)
  • Aufbau eines funktionalen Netzwerkes in der Region

Der integrative Deutschkurs mit Jugendlichen aus Syrien, Afghanistan und Indien sind  der erste Meilenstein für diese Jugendlichen um im Alltag zu bestehen.

Das gemeinsame Projekt,  mit dem Theatrum Hohenerxleben und der Stiftung Ev. Jugendhilfe St. Johannis, ist ein Projekt  mit Schülern der Grundschule Nienburg  (2. und 3. Klasse).  Gemeinsam mit den Schülern erarbeiten und studieren wir ein kleines Theaterstück zum Thema „Integration und Migration“ ein. Zum Jahresende ist dieses Theaterstück in Nienburg und in der Stiftung Ev. Jugendhilfe St. Johannis zu sehen.

Ansprechpartner zum Projekt „fairBleiBen“ ist

Roland Kloß
Stiftung Ev. Jugendhilfe St. Johannis Bernburg
Außenstelle Nienburg (Saale)
Marktplatz 1
06429 Nienburg (Saale)
Telefon: 034721/309202
Mobil: 0151/15121674
Email: roland.kloss@stejh.de

Weitere Neuigkeiten aus unseren Bereichen

Fachschüler-2019

Schulstart an der Fachschule Sozialwesen „St. Johannis“

Erster Schultag LOOP Halle 2019_web

LOOP Projekt in Halle startet mit vollen Klassen ins neue Schuljahr

Jugendgruppe-720

Französische Jugendgruppe besuchte die Stiftung in Bernburg