Suchfunktion

Graffiti-Projekt am Campus Technikus

Im Juni fand  ein Graffiti-Projekt am Campus Technicus seinen Abschluss. Von 8 Uhr bis ca. 13 Uhr sprühten die Schüler am Standort 2 des Campus (ehemalige Heinrich-Heine Schule, Leipziger Straße 4 in Bernburg) unter Anleitung des Dessauer Gaffiti-Künstlers Andreas Dymke mit Farbe an die Hauswand der Schule und keine Polizei wollte sie dafür bestrafen. Initiiert wurde das Projekt „Soziales Lernen in Klassen“ von den beiden Schulsozialarbeiterinnen Kathleen Broska und Franziska Poppe, beide tätig für die Stiftung Evangelische Jugendhilfe St. Johannis. Die Klasse 7 c erarbeitete ca. zwei Wochen Entwürfe für die Fassade. Dies geschah mit ausdrücklicher Erlaubnis der Schulleiterin Angret Zahradnik. Am 20. Juni wurden die Wände mit entsprechender Grundierung
vorbereitet. Nachdem am Montag noch einmal die Polizei die Gelegenheit nutzte und die Schüler über legale und illegale Graffitis aufklärte, wurden die Umrisse der Motive bereits mit Unterstützung des Künstlers auf die Hauswand aufgebracht. Am Donnerstag nun sollte das Kunstwerk vollendet werden. Motive sind hauptsächlich Wahrzeichen der Stadt Bernburg wie das Schloss, Weltzeituhr oder Till Eulenspiegel.

Weitere Neuigkeiten aus unseren Bereichen

Glueck-main

Das Streben nach Glück – Erste Glückslehrer erhalten in Magdeburg ihre Zertifikate

Website-Pflegenest-home

Vorstand wendet sich in Herzensangelegenheit an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Anna-Manser-web

Herzlich Willkommen im Vorstand der Stiftung Evangelischen Jugendhilfe St. Johannis Bernburg!