Suchfunktion

„Natur zum Anfassen“ – Umweltbildungsprojekt startet in der Ökostation

Mit Beginn des neuen Schuljahres startet in der Ökostation Neugattersleben das Umweltbildungsprojekt „Natur zum Anfassen“ der MITGAS in Sachsen-Anhalt für die Schulklassen zwei bis sechs. Den Auftakt in der Ökostation machten am heutigen Tag die Schüler*innen der Grundschule Löderburg aus Staßfurt.

Das diesjährige Motto des Projektes lautet: „Lebensraum Wald – ein Geheimnis hinter jedem Baum“. Die Schulklassen entdecken den Waldboden als Lebensraum, beobachten verschiedene Tiere des Waldes und ihre Besonderheiten. Sie erkennen Unterschiede zwischen Laub- und Nadelbäumen, gestalten mit Holz und Blättern, experimentieren, toben und nehmen ihre Umwelt mit allen Sinnen wahr.

Slider image

Teichmolch:

Unter Totholz hat Luca einen Teichmolch entdeckt. Der besonders geschützte kleine Schwanzlurch wurde gleich wieder ausgesetzt.

Slider image

BM Falke:

Susan Falke (Bürgermeisterin Nienburg/vorn rechts), Susanne Weiß (Leiterin Bildungsprojekte enviaM/ hinten links) und Hartmut Brand (Kommunalbetreuer enviaM/hinten rechts) beobachten die Schüler beim Untersuchen der Bodenproben mit Fanny Möller (Projekmitarbeiterin Ökostation).

Slider image

BM Falke Möller:

Fanny Möller (Projekmitarbeiterin Ökostation) zeigt Susan Falke (Bürgermeisterin Nienburg/links) und den Schülern Luca, Celine und Samantha die Larvengänge im Totholz.

Slider image

Jahresringe:

Celine, Luca und Samantha zählen die Jahresringe der 25 jährigen Blaufichte

Slider image

Kiefer:

Nina und Abby schauen sich einen Kiefernzapfen genauer an – Samen werden entdeckt

Quelle: Mandy Werner, unikumarketing

Weitere Neuigkeiten aus unseren Bereichen

Verdienstmedaille Sawtschenko 2020

Ausgezeichnet: Nina Sawtschenko erhält Verdienstmedaille der Bundesrepublik

ISG Scheck BUND 02

Helfen: Schülerinnen und Schüler des Stiftungsgymnasiums überreichen Spende an B.U.N.D.

Ferienlager Altenhausen 2020

Weltentdecker auf Ferientour im Pony-Schloss