Suchfunktion

Veranstaltung zur digitalen Bildung in der DIG in Magdeburg

Klassenzimmer der Zukunft
Die Digitalisierung unseres Lebens beginnt in der Schule

Montag, 13.06.2016 • 18.00 Uhr
Dreisprachige Internationale Grundschule

Veranstaltungsflyer zum Download klick

Während sich einst andere Länder an der deutschen Reformpädagogik orientierten, läuft unser Bildungssystem inzwischen Gefahr, abgehängt zu werden. Die Internationale Vergleichsstudie ICILS fand heraus, dass deutsche Lehrer schlechter ausgebildet sind in Computertechnologien und auch deutlich medienskeptischer sind. Dabei wird der Digitalisierung in der Bildung eine große Bedeutung zugeschrieben. Mit unserer Veranstaltung nähern wir uns dem Thema ganz unvoreingenommen. Intensiv mit dem Thema beschäftigt hat sich in Deutschland unter anderem die Bertelsmannstiftung. Ralph Müller-Eiselt hält auf Grundlage der Veröffentlichungen dazu einen umfassenden Input. Im Anschluss an den Vortrag können sich die Besucher über Stand der Umsetzung in Deutschland in verschiedenen Räumen informieren. Es gibt sie bereits, die Beispiele für Digitalisierung in der Bildung, vorhandene Lösungsvorschläge werden gezeigt, das Eine oder Andere kann ausprobiert werden. Eigene Erfahrungen können mit den Referenten und den anderen Besuchern diskutiert werden. Die Veranstaltung bietet ausreichend Gelegenheit zum Austausch und zur Information. Die Dreisprachige Internationale Grundschule in Magdeburg ist mit Hilfe eines Kooperationsprojektes mit der Universität Magdeburg bereits auf einem technischen Stand, der als beispielhaft bezeichnet werden kann. Aufgrund der späten Veranstaltungszeit präsentieren die Kinder der Grundschule ihren Unterrichtsablauf bereits vor Beginn der eigentlichen Veranstaltung. So werden die Teilnehmer bereits bestens darauf eingestimmt.

Highlights

Montag, 13. Juni 2016

17:30 Uhr
Preview
So geht digitales Lernen heute – Lernbeispiel mit den Kindern der Dreisprachigen Internationalen Grundschule

18:00 Uhr
Begrüßung in der Aula
Katja Raab
Leiterin Regionalbüro Mitteldeutschland
Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

18:10 Uhr
Impulsreferat
„Die digitale Bildungsrevolution – die Zukunft des Lernens zwischen Humboldt und Orwell“
Ralph Müller-Eiselt
Bertelsmann Stiftung

19:00 Uhr
Angucken, Anfassen, Ausprobieren

Raum 1
So geht digitales Lernen heute, Lehrerteam der Dreisprachigen Internationalen Grundschule
Lehrerteam
Dreisprachige Internationale Grundschule

Raum 2
Digitale Lernwerkzeuge – Chancen und Probleme beim digitalisierten Lernen in der Schule
Olaf Kleinschmidt
MAXX2IT

Raum 3
Die neue Rolle des Lehrers
Dr. Henry Herper
Otto-von-Guericke Universität Magdeburg

Veranstalter
Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit
Regionalbüro Mitteldeutschland
Schönnewitzer Straße 9a
06116 Halle (Saale)
www.halle.freiheit.org

Diese Veranstaltung ist kostenfrei.

Anmeldung 
unter: https://shop.freiheit.org
oder über unseren zentralen Service:
E-Mail service@freiheit.org
Telefax 0 30.69 08 81 02
Telefon 0 30.22 01 26 34 (Mo–Fr von 8–18 Uhr)
Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit,
Postfach 1164, 53729 Sankt Augustin

Weitere Neuigkeiten aus unseren Bereichen

zirkus-home

Hortkinder im Zirkuscamp

bunte-welt-home

Hort Bunte Welt entdeckt Wasserwelten

Jungenfreizeit1

Jungenfreizeit am See