Suchfunktion

513.255,59€ für Demokratie Leben Köthen: Vielen Dank an Jan Böhmermann, Olli Schulz und die vielen Spender*innen

Jan Böhmermann und Olli Schulz starteten Ende 2023 mit ihrem Weihnachtstradition „Fest & Flauschig Weihnachtszirkus“ direkt aus dem Sauriersaal des Berliner Naturkundemuseums eine bedeutende Spendenaktion für vier wohltätige Projekte. Wir sind zutiefst dankbar, dass unsere Partnerschaft für Demokratie in Köthen zu den ausgewählten Projekten gehört.

Bis zum offiziellen Ende des Aufrufs von Herrn Böhmermann und Herrn Schulz Anfang dieser Woche spendeten über 35.000 Menschen eine unglaubliche Summe von über 2 Millionen Euro.

Die Stiftung ist außerordentlich dankbar für diese immense Unterstützung. Insbesondere Frau Tina Rose, Ansprechpartnerin der Koordinierungs- und Fachstelle, ist überwältigt von der großzügigen Spendenbereitschaft. Die Spendensumme für ihr Projekt beläuft sich insgesamt auf 513.470,59 €.

Ein besonderes Projekt, das nun dank der Spendengelder realisiert werden kann, ist der allererste Christopher Street Day in Köthen. Frau Rose betont: „Dieser erste CSD in Köthen kann dazu beitragen, die Akzeptanz und das Verständnis für die bisher nicht sichtbare LGBTQ+-Gemeinschaft in unserer Stadt zu fördern, Aufklärung zu leisten und Vorurteile abzubauen“.

Weitere Projekte, die laut Frau Rose aus der Spendensumme finanziert werden, sind:

  • Gewaltpräventionsprojekte und Unterstützungsangebote der Schul- und Sozialarbeit
  • Interkulturelle Begegnungsprojekte, Veranstaltungen und Aktivitäten zur Förderung des Austauschs und Kennenlernens zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft
  • Reaktivierung des Netzwerks „TIK – Teilhaben in Köthen“

„Wichtig ist auch, dass die Spendengelder zusätzlich zu den Mitteln vom Bund (2024) zur Verfügung stehen. Aufgrund der Spendensumme ist unsere Arbeit auch auf längere Sicht gesichert“, fährt Rose fort.

Momentan befindet sie sich in Kommunikation mit allen Beteiligten (Stadt Köthen und der Stiftung), um die zusätzlichen Gelder sinnvoll in Projekte und Initiativen zu investieren, die das Zusammenleben fördern, mit einem klaren Fokus auf Toleranz, Vielfalt und Teilhabe im städtischen Umfeld.

Über unsere Fachstelle „Demokratie Leben Köthen“

Die Partnerschaft für Demokratie wird durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ gefördert. Ihr Ziel besteht darin, gesellschaftliches Engagement für Demokratie, Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz zu fördern.

Ein zentrales Anliegen der Partnerschaft ist es, die Bewohner der Stadt zu erreichen und sie in ihrem Engagement zu unterstützen. Die Partnerschaft für Demokratie ist lokal in der Stadt Köthen (Anhalt) verankert. In enger Zusammenarbeit mit der Stiftung Evangelische Jugendhilfe, die als Partner und Träger der Koordinierungs- und Fachstelle fungiert, strebt man die Schaffung eines vielfältigen, demokratischen und respektvollen Köthens an.

Die allgemeinen Ziele der Partnerschaft umfassen unter anderem die Stärkung der Zivilgesellschaft, die Förderung von Toleranz und Vielfalt, die Prävention von Extremismus und Radikalisierung sowie die Unterstützung von Maßnahmen zur demokratischen Partizipation und Beteiligung in der Stadt Köthen.

Kontakt: 

Tina Rose
Tel.: 0160/ 96422440
tina.rose@stejh.de

Weitere Neuigkeiten aus unseren Bereichen

Spendenübergabe_Kinderheim_20240227_01_MAIN

Engagierte Bürger spenden für das Kinderheim Erich-Weinert in Magdeburg

Uebergabe_Schachfiguren_01_20240219

Danke an Frau Borris und Café Flair: Ein Riesenschach für die „Olvenstedter Schelme“

PXL_20240215_135752680.MP_MAIN

Berufe raten: Besuch von Radio SAW im Hort Wirbelwind in Magdeburg

PXL_20240206_134313161

Ziege Max bekommt Besuch von seinen kleinen Tierpaten aus Sandersdorf