Suchfunktion

Fachtag: „Systemrelevant?! Psychosoziale Versorgung geflüchteter Menschen in Sachsen-Anhalt“

Einladung

Am Donnerstag, dem 14.10.2021 von 09:30 – 16:00 Uhr veranstaltet unser Psychosoziales Zentrum für Migrantinnen und Migranten in Sachsen-Anhalt (PSZ) in Halle einen Fachtag mit dem Titel „Systemrelevant?!

Psychosoziale Versorgung geflüchteter Menschen in Sachsen-Anhalt“. Zu dieser Veranstaltung möchten wir Sie als Pressevertreter recht herzlich einladen. Zum 15-jährigen Bestehen werden Rückblicke und Ideen für eine versorgungssichere Zukunft geteilt. Klaus Roth, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Evangelische Jugendhilfe, sowie die Staatssekretärin und Integrationsbeauftragte Susi Möbbeck werden den Tag mit Grußworten einleiten.

Eine Studie von Dr. Amand Führer, Sozialmediziner an der MLU, zur Versorgung psychisch erkrankter Geflüchteter in Halle und ein Vortrag von Barbara Abdallah-Steinkopf, einer Koryphäe in der kultursensiblen Psychotherapie, versorgen die voraussichtlich rund 60 Teilnehmenden, Mitarbeitende aus Versorgungs-, Beratungs- und Betreuungsangeboten für Geflüchtete im ganzen Bundesland, mit fachlichen Informationen.

In vier Workshops am Nachmittag werden einzelne Aspekte vertieft. In einem der Workshops wird wegen des stark angestiegenen Leidensdrucks in der Beratung afghanischer Geflüchteter das Thema Selbstfürsorge für Beratende tiefer beleuchtet.

Abschließend wird noch einmal zusammengetragen, welche Ziele in den kommenden 15 Jahren gemeinsam verfolgt werden sollten, um die Versorgungslage gemeinsam weiter zu verbessern. Ein feierlicher Abschluss mit musikalischer Begleitung durch das iranisch-deutsche Duo Parwaneh rundet den Tag ab.

14.10.21, 9:30-16 Uhr
Franckesche Stiftungen, Franckeplatz 1, 06110 Halle (Saale)

Veranstalter:

Die Tochtergesellschaft der Stiftung Evangelische Jugendhilfe, die St. Johannis GmbH, betreibt das PSZ Sachsen-Anhalt mit Standorten in Halle und Magdeburg.

Das PSZ bietet psychologische Beratung, Therapie, psychosoziale Gruppen sowie begleitende Sozialberatung für geflüchtete Menschen an, die Verfolgung, Gewalt und Folter überlebt haben. Dabei werden kulturelle Hintergründe, sprachliche Bedürfnisse und aktuelle Lebensbedingungen berücksichtigt.

Das PSZ hat kürzlich wegen der gestiegenen Anfragen afghanischer Menschen in den Sozialberatungsstellen neue Online-Workshops entwickelt. Mit seiner langjährigen Erfahrung und seinem therapeutischen Fachwissen möchte das PSZ auf diese Weise als „Hilfe für Helfende“ einen Beitrag leisten.

Hier finden Sie mehr Infos zum Psychosozialen Zentrum und den Online-Workshops.

Für Rückfragen im Vorfeld und vor Ort steht Ihnen zur Verfügung:

Magdalene Schlenker, Projektleitung PSZ
0176 43 30 81 99
schlenker@psz-sachsen-anhalt.de

E-Mail schreiben

Programmablauf

9:30 Uhr:
Begrüßung und Grußworte, Klaus Roth und Susi Möbbeck
15 Jahre PSZ – Mitarbeitende reflektieren
Versorgungssituation in Halle, Dr. med. Amand Führer,
Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg

10:30 Uhr:
Pause und Fragewände zum Selbst-Beschreiben:
Was braucht die Versorgungsarbeit?

11:00 Uhr:
Vortrag „Kultursensible Therapie mit Geflüchteten“, Dipl.
Psych. Barbara Abdallah-Steinkopf, Refugio München

12:00 Uhr:
Mittagspause // Führung in den Franckeschen Stiftungen

13:00 Uhr:
Workshops:
1. Wenn die Aufnahme nicht gelingt: Ambulante und stationäre psychosoziale Versorgungsstrukturen für Geflüchtete
2. Wenn es an der Sprache scheitert: Sprachmittlung als Unterstützung

3. Wenn ich an meine Grenzen komme: Selbstfürsorge mit Blick auf Übertragungseffekte
4. Was ich schon immer wissen wollte: Fragen und Antworten mit Mitarbeitenden des PSZ

15:15 Uhr:
Ausblick im Plenum: Wie gestalten wir gemeinsam die Versorgung in den nächsten 15 Jahren?

Im Anschluss:
Feierlicher Ausklang mit Musik vom Duo Parwaneh, Kuchen und Getränken

Weitere Neuigkeiten aus unseren Bereichen

teamtag

Eine Wanderung mit gemeinsamen Ziel: Teamtag der Wohngruppen und Förderschule

KleineStifte_Koffer

Heterogenität ist ein Schatz: Unsere Kita Kleine Stifte gewinnt einen Methodenkoffer

Adventspost_m

Adventspost für die Stiftungsgemeinschaft mit Sternen gegen die Finsternis

DIG

Verleihung des „Label France Education“ für unsere Dreisprachige Internationale Grundschule