Suchfunktion

St. Marienstift wichtelt und spendet an Jungendhilfeverbund Magdeburg

Das Krankenhaus St. Marienstift verzichtete in diesem Jahr auf das Versenden von Weihnachtskarten und spendete den eingesparten Betrag in Höhe 1520,00 Euro an den Jungendhilfeverbund Magdeburg.

Die Scheck- und Geschenkeübergabe erfolgte durch Oberin Schwester Laetitia und Geschäftsführer Johannes Brumm an die kinderpädagogische Tageseinrichtung „Olvenstedter Schelme“.

Der Geschäftsführer des Jungendhilfeverbundes, Miguel Weide, sagt: „Vom Spendengeld wird den Kindern ein langersehnter Wunsch erfüllt. Ein Zirkuswagen aus Holz wird künftig den Garten der Einrichtung schmücken“.

Die Mitarbeitenden des Krankenhauses organisierten parallel dazu eine große Weihnachtswichtel-Aktion für die Kinder in der Heimeinrichtungen des Jugendhilfeverbundes. Die Kinder hatten zuvor ihre Wunschzettel an das Marienstift übermittelt. 63 Kinderwünsche werden am Heiligen Abend unter den Weihnachtsbäumen in 13 Wohngruppen liegen.

Weitere Neuigkeiten aus unseren Bereichen

Brief

Frühlingsbrief des Vorstandes an die Mitarbeiter*innen des Trägerverbundes

notfall-kiz-header

Hilfe für Eltern in der Corona-Zeit – Hinweis auf Pressemitteilung zum NOTFALL-KIZ durch das BMFSJ

classroom-824120_1920

+++Aktuelle Informationen zu Schließungen von Schulen und Kindertagesstätten+++